Freitag, 19. April 2013

L'axelle

Hallöchen!
Mich erreichte vor einiger Zeit ein Päckchen von L'axelle.
L'axelle bietet Produkte für Frische-Sucher an: neben den Mitteln gegen Achselschweiß und Schweißgeruch, sind im Online Shop auch ein belebendes Minz-Duschgel und eine erfrischende Gesichtspflege erhältlich. Das Ziel ist ein gepflegtes und sicheres Auftreten in allen Lebenslagen: ob im Beruf, in der Freizeit oder beim Sport.




Ich habe das Antitranspirant nun einige Wochen getestet, jeden Morgen nach dem Duschen ca. 3 Sprühstöße und kann sagen, dass ich Anfangs sehr begeistert war! In der etwas kälteren Jahreszeit schwitze ich nicht wirklich, daher hielt das Antitranspirant alles trocken und geruchsneutral. Sehr gut! Nun wurde es wärmer und ich musste feststellen, dass ich trotz Benutzung unter den Armen schwitzte, Gerüche gab es allerdings keine.
Dies ist bereits meine zweite Erfahrung mit so einer Art Deo, mein erstes  Produkt war Yerka, was viel Aufwendiger in der Anwendung war (Abends nach dem Duschen mit einem Wattepad auftragen und am Morgen wieder abwaschen - passt nicht in meinen Tagesablauf!). Was allerdings am schlimmsten war: meine Haut hat negativ reagiert, ich bekam einen extremen Juckreiz und Ausschlag - nie wieder! 
Das war auch meine Angst bei L'axelle, aber zu meiner positiven Überraschung brannte nichts und ich habe es sehr gut vertragen, sogar nach dem rasieren war das kein Problem. 
Bei einem Preis von 4,99€ für 100ml muss ich sagen, trotz kleiner Abstriche ein absolutes Nachkaufprodukt für mich!

Die Pads gibt es in verschiedenen Größen und Packungen, wer ausprobieren will kann sich erstmal ein Probierpaket kaufen, schaut einfach mal in den Shop. Ich habe sie noch nicht getestet, werde sie wohl eher meiner Mutter geben ;-) Sie sind jedoch nicht übermäßig groß, was mit gut gefällt und kleben gut.

Mein Fazit: Sehr gut!

Kommentare:

  1. Schon komisch, wie unterschiedlich die Haut reagieren kann... Ich hatte auf das Laxelle total gerötete und juckende Achseln, Yerka vertrage ich einwandfrei :-)

    AntwortenLöschen
  2. ja, wirklich komisch! So muss sich jeder durch probieren, kann ganz schön aufs geld gehen :D

    AntwortenLöschen